Navigation und Service

Erschließung nach neuem Standard Resource Description and Access RDA gestartet

Pressemitteilung vom: 1. Oktober 2015

Die Deutsche Nationalbibliothek hat heute mit dem Katalogisat von Jonathan Franzens Roman "Unschuld" den ersten Datensatz nach dem Standard Resource Description and Access (RDA) erstellt. Sie ist als Projektleiterin für den Umstieg auf den internationalen Standard im deutschsprachigen Raum verantwortlich.

Wenn auch der Roman eine Handlung über sechs Jahrzehnte und drei Kontinente umfasst, kann das RDA-Projekt immerhin auf knapp drei Jahre Arbeit in drei Ländern zurückblicken. Der Weg bis zur Erfassung der ersten Datensätze nach dem neuen Regelwerk wurde gemeinsam von Kolleginnen und Kollegen aus Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz beschritten. Mit dem Umstieg, den die Beteiligten nun bis Ende des Jahres vollziehen werden, ist ein wichtiger Schritt für eine zukunftsweisende Erschließung getan.

Der Roman von Jonathan Franzen endet mit den Worten "... glaubte sie, dass es vielleicht zu schaffen sei." Für die erste Implementierung der RDA im deutschsprachigen Raum kann nun gesagt werden: "Es ist geschafft".

Hintergrund

Die Deutsche Nationalbibliothek sammelt alle deutschen und deutschsprachigen Publikationen in Wort, Bild und Ton ab 1913, dokumentiert und archiviert sie und macht sie der Öffentlichkeit zugänglich. Im Rahmen der Internationalisierung der deutschen Standards beteiligte sich die Arbeitsstelle für Standardisierung im Auftrag des Standardisierungsausschusses aktiv am Entstehungsprozess des neuen internationalen Standards "Resource Description and Access (RDA)".

Grundlagen der RDA sind die Functional Requirements for Bibliographic Records (FRBR) und die Functional Requirements for Authority Data (FRAD) sowie das Statement of International Cataloguing Principles (ICP) und künftig auch die Functional Requirements for Subject Authority Data (FRSAD) der IFLA Metadaten-Communitys sind ebenfalls in den Entstehungsprozess der RDA involviert.

Die Deutsche Nationalbibliothek bietet umfangreiche Datendienste in den Bereichen Deutsche Nationalbibliografie, Neuerscheinungsdienst, Datendienst, Datenshop, SRU-Schnittstelle, OAI-Schnittstelle, Linked Data Service, URN-Service und Kataloganreicherung an.

Weitere Informationen Erschließung unter RDA

Ansprechpartnerin

Pressesprecher

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main