Navigation und Service

Öffnungszeiten der Deutschen Nationalbibliothek ab 1. Juni 2013

Pressemitteilung vom: 23. Mai 2013

Ab 1. Juni 2013 öffnen die Lesesäle der Deutschen Nationalbibliothek

Montag bis Freitag: 9 – 22 Uhr
Samstag: 10 – 18 Uhr
Sondersammlungen und Speziallesesäle am Leipziger Standort: Montag bis Samstag von 10 – 18 Uhr
Lesesaal des Deutschen Exilarchivs am Frankfurter Standort: Montag bis Freitag 10 - 18 Uhr, Samstag nach Vereinbarung

Mit den von Montag bis Freitag auf 13 Stunden festgesetzten Öffnungszeiten der Lesesäle an den Standorten in Leipzig und Frankfurt am Main greift die Deutsche Nationalbibliothek den von Benutzerinnen und Benutzern geäußerten Wunsch nach gleich langen Öffnungszeiten der Lesesäle an den beiden Standorten auf. Sie kommt außerdem den insbesondere in Leipzig mit großem Engagement artikulierten Bedürfnissen ihrer Nutzerinnen und Nutzer entgegen. Die bereits seit März in Leipzig probeweise angebotene 13-stündige Öffnungszeit wird ab Juni an beiden Standorten fest eingeführt.

Der Gestaltung der Öffnungszeiten liegen Erhebungen der Nutzung und Auslastung der Lesesäle zugrunde. Die neuen Öffnungszeiten gewährleisten ein hohes Maß an Zugangsmöglichkeiten zu den Beständen der Bibliothek in ihren Lesesälen. Darüber hinaus erlaubt ihr im Internet angebotener Katalog, der zunehmend mit digitalisierten und im Volltext durchsuchbaren Inhaltsverzeichnissen der Bücher angereichert wird, die Recherche und Bestellung von Medien rund um die Uhr.

Pressesprecher

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main