Navigation und Service

Tonaufzeichnung und Tonwiedergabe

Zu den Pionieren der Phonographie gehören Thomas Alva Edison und Emil Berliner. Beide legten den Grundstein für die Aufzeichnung und Wiedergabe von Musik. Edison hatte 1877 den Phonographen – eine „Sprechmaschine“ – entwickelt, die mit einer Walze und Schalldose Töne aufnehmen und wiedergeben konnte. Emil Berliner erfand 1887 das Grammophon und die Schallplatte, die als Schellackplatte zum bevorzugten Tonträger wurde. Ende der 1920er Jahre kamen erste elektrische Plattenspieler auf den Markt.

Zur Übersicht "Thomaner forever: Noten aufzeichnen – Klang speichern"

Deutsches Grammophon

Deutsches Grammophon Deutsches Grammophon

mit Pathé-Schalldose und Pathé-Blumentrichter um 1910
Deutsches Musikarchiv
Foto: © Kunstmann

Letzte Änderung: 23.10.2012

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main