Navigation und Service

Sammlung historischer Abspielgeräte

TeD-Bildplattenspieler TP 1005

vorgestellt auf der Funkausstellung in Berlin 1973, sollte ab Januar 1974 für 1.148 DM in den Handel kommen

TeD-Bildplattenspieler TP 1005 TeD-Bildplattenspieler TP 1005

TeD = Television Disc. Die TeD-Bildplatte wurde von einem Firmenkonsortium (AEG-Telefunken / Teldec / Decca) entwickelt und bereits am 24.06.1970 in Berlin vorgeführt. Es handelt sich bei der TeD-Bildplatte um ein analoges Medium. Die ersten Platten hatten eine Laufzeit von 5 Minuten und konnten nur Schwarz-Weiß-Bilder wiedergeben, 1972 wurden dann TED-Bildplatten mit 10 Minuten Spielzeit und Farbwiedergabe entwickelt.
Die TeD-Bildplatte war ein schallplattenähnlicher, audiovisueller Informationsträger aus dünnem, flexiblem Kunststoff, der mechanisch abgetastet wurde. Die Platte wies 12-mal so viele Rillen wie eine herkömmliche Schallplatte auf und schwebte beim Abspielen auf einem Luftkissen, wobei die Platte 45-mal so schnell wie eine herkömmliche Schallplatte rotierte.

Das TeD-System konnte sich wegen der Empfindlichkeit der Platten, der kurzen Spieldauer und anderer Probleme nicht durchsetzen. Nach nur 400 Tagen wurde der Verkauf wieder eingestellt.

Letzte Änderung: 13.7.2012

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main