Navigation und Service

"Rettet wenigstens die Kinder" // Buchvorstellung // Deutsche Nationalbibliothek in Frankfurt am Main // Dienstag, 20. November 2018, 19 Uhr

Nach den Novemberpogromen 1938 konnten etwa 20.000 jüdische Kinder aus Deutschland, Österreich und der Tschechoslowakei durch die sogenannten Kindertransporte gerettet werden. Im Mittelpunkt des Buches "Rettet wenigstens die Kinder" stehen ihre Lebensgeschichten und die Schicksale ihrer Familien. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung durch den Pianisten Professor Dr. Joachim Reinhuber, dessen Mutter durch einen Kindertransport gerettet wurde, und seinen Sohn Noah Reinhuber, Bariton. Die Dezernentin für Integration und Bildung der Stadt Frankfurt, Sylvia Weber, wird ein Grußwort sprechen.

Mehr: "Rettet wenigstens die Kinder" // Buchvorstellung // Deutsche Nationalbibliothek in Frankfurt am Main // Dienstag, 20. November 2018, 19 Uhr …

Hermann Broch – Frank Thiess. Der Briefwechsel einer intellektuellen Freundschaft // Mit Paul Michael Lützeler und Thedel von Wallmoden // Deutsche Nationalbibliothek Frankfurt am Main // Donnerstag, 13. Dezember 2018, 19 Uhr

Hermann Broch war bereits Mitte Vierzig, als er 1930 den ersten Band seiner "Schlafwandler"-Romantrilogie veröffentlichte. In Wien lernte er 1928 Frank Thiess kennen, einen der erfolgreichsten Schriftsteller der Weimarer Republik. Es entwickelte sich eine Freundschaft, die sich in der Zwischenkriegszeit festigte und sich auch nach 1945 bewährte. Ihr langjähriger Briefwechsel besticht durch die Offenheit in der Kritik an ihren Büchern und spiegelt eine Zeit voller politischer und gesellschaftlicher Umstürze.

Mehr: Hermann Broch – Frank Thiess. Der Briefwechsel einer intellektuellen Freundschaft // Mit Paul Michael Lützeler und Thedel von Wallmoden // Deutsche Nationalbibliothek Frankfurt am Main // Donnerstag, 13. Dezember 2018, 19 Uhr …

Letzte Änderung: 14.11.2018

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main