Navigation und Service

Sammlung Erster Weltkrieg

Ziel

2014 jährt sich der Beginn des Ersten Weltkrieges zum hundertsten Mal. Aus diesem Anlass werden auf verschiedensten gesellschaftlichen Ebenen die historischen und soziokulturellen Aspekte dieses Krieges untersucht.

Die Deutsche Nationalbibliothek besitzt in ihrem Leipziger Bestand zahlreiche Dokumente zum Thema Erster Weltkrieg. Diese wurden im Rahmen einer ab September 1914 begonnenen Weltkriegssammlung von der damaligen Deutschen Bücherei (ungefähr zeitgleich mit anderen Bibliotheken des Deutschen Reiches) zusammengetragen. Im Oktober 1914 erfolgte ein erster Aufruf zur Einsendung von Materialien im "Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel". Bis Kriegsende wuchs die Sammlung der Kriegsdrucksachen durch die Mithilfe von Militär- und Zivilbehörden, Vereinen, studentischen Verbindungen und vieler privater Einsendungen rasch an:
1921 bestand die Sammlung aus rund 35.000 Büchern und Broschüren, 1.300 Kriegs- und Propagandakarten, 60 Amts-, Gesetz- und Verordnungsblättern, 600 Kriegszeitungen und Heimatgrüßen, 150 Fliegerabwürfen, 2.000 Einblattdrucken und 15.000 Plakaten. Fotos, Postkarten, Notgeld und Lebensmittelmarken wurden an andere Einrichtungen abgegeben. Die übrigen Medienwerke wurden in den regulären Bibliotheksbestand eingegliedert. Sie waren bisher nur durch einen gesonderten Zettelkatalog inhaltlich erschlossen.
Ziel des Projekts war es, diese heute noch vorhandenen Drucksachen zum Ersten Weltkrieg virtuell zu einer Sammlung zusammenzufassen, um alle Interessierten bei der Material- und Quellenrecherche zum Ersten Weltkrieg zu unterstützen.
Dabei wurde die thematische Recherche im Portalkatalog ermöglicht bzw. verbessert.

So kann nun auf die gesamte Sammlung mit rund 50.000 Nachweisen zugegriffen werden: http://d-nb.info/1032940727

Ein Sucheinstieg über die zeitgenössische Katalogsystematik ist möglich: http://d-nb.info/dnbn/1043211381

Einzelne Medienarten wie Flugblätter oder Einblattdrucke sind auch systematisch durchsuchbar: http://d-nb.info/dnbn/1049564979

Viele Publikationen sind außerdem über Schlagwörter recherchierbar, und exemplarische Digitalisate ermöglichen einen direkten Zugang zu Inhalten der Titel von 1914 – 1918: weiterführende Informationen

Eine Ausstellung vor Ort zu "Kindheit und Jugend im Ersten Weltkrieg" diente 2014 als "Schaufenster" der Sammlung. Einen Eindruck ihrer inhaltlichen wie formalen Bandbreite vermittelt auch die virtuelle Ausstellung "100 Jahre Erster Weltkrieg": http://erster-weltkrieg.dnb.de.

Projektdauer

1. Dezember 2012 bis 31. Mai 2015

Weiterführende Informationen

Den Krieg sammeln. Die Weltkriegssammlung 1914/18 der Deutschen Nationalbibliothek. Im Auftrag der Deutschen Nationalbibliothek erstellt von Johannes Jacobi. Die Deutsche Nationalbibliothek (Leipzig, Frankfurt am Main) 2014 urn:nbn:de:101-2014033106

Jahns, Yvonne: Die Leipziger Sondersammlung zum Ersten Weltkrieg. In: Dialog mit Bibliotheken 2014/1, S. 56 urn:nbn:de:101-20140923109

Tobegen, Michael: Ein Trommelfeuer von bedrucktem Papier. Fliegerabwürfe in der Deutschen Nationalbibliothek. In: Hiller von Gaertringen (Hrsg.): Kriegssammlungen 1914-1918. ZfBB-Sonderband 114, Klostermann, Frankfurt/M. 2014

Tobegen, Michael: Zwischen Utopie und Wirklichkeit: Jugend im Ersten Weltkrieg. Eine Ausstellung der Deutschen Nationalbibliothek. In: Museumskunde 2014/1, S. 65

Tobegen, Michael: Kindheit und Jugend im Ersten Weltkrieg. In: Dialog mit Bibliotheken 2015/1, S. 59

Letzte Änderung: 03.07.2015

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main