Navigation und Service

Jahresbericht 2008

Herausragende Neuerwerbungen 2008

Deutsches Musikarchiv

  • 14 großformatige Concert- (Phonographen)-Walzen, Durchmesser 12,5 cm (ca. 1895 - 1905)
  • 61 Emile-Berliner-Gramophone-Platten (ca. 1897 - 1902)
  • 178 frühe Gramophone-Platten (ca. 1902 - 1907)
  • 15 frühe Zonophone-Platten (ca. 1902 - 1908)
  • eine Star-Record-Platte, die wohl einzige Original-Aufnahme des Wilhelm Voigt, des echten »Hauptmann von Köpenick«, vom 17. August 1908 in Berlin
  • eine Gramophone Concert Record, frühe 30-cm-Stummfilm-Begleitplatte für die Messter Projection Berlin SW 48 (ca. 1907 - 1910)
  • eine seltene Lukraphon-Platte mit dem Orchester des jüdischen Kulturbundes Berlin (von 1935/1936) (Ankauf mit Mitteln der Gesellschaft für das Buch e. V.)
  • eine Ernst Busch-Aufnahme »Der Marsch ins Dritte Reich« des Labels Deutscher Arbeiter Sängerbund (vom 18.01.1933) (Ankauf mit Mitteln der Gesellschaft für das Buch e. V.)
  • vier Fitz-Record-Platten (ca. 1905 - 1910 Berlin / Wien)
  • zwei Richmond-Record-Platten (um 1910 Süddeutschland)
  • eine Bavaria-Record-Platte (ca. 1910 - 1914)
  • eine Arbeiter-Schallplatten-Gesellschaft-Platte (frühe 1920er-Jahre)

Deutsches Exilarchiv 1933 - 1945

Exilveröffentlichungen

  • Betar Songs in Hebrew, English, Russian and German. - Shanghai : Fund Tel-Hai, [ca. 1940] (Buch mit Liedern der jüdischen Jugendorganisation Betar in Shanghai, die z. T. von deutschsprachigen Emigranten verfasst wurden)
  • Erich Arendt und J. Morera Falcó: Héroes : narraciones para soldados. - Barcelona : Ed. 27 Division, [ca. 1937]. (Erste Veröffentlichung von Erich Arendt)
  • Kurt Singer: The life of ancient Japan. - Tokyo : Iwanami-Shoten, 1939
  • Mehrere von Emigranten gestaltete Kinderbücher, darunter Hendrik de Leeuw: Peewee the mousedeer. - Philadelphia, Pa.: McKay, 1943 (illustriert von Tibor Gergely), Nettie King: Johnny is a puppy. - New York: Duenewald Print. Corp., 1945 (illustriert von Erika Weihs), und The rainbow mother goose. - Cleveland, Ohio; New York, NY : The World Publ. Comp., 1947 (illustriert von Lili Cassel Wronker)
  • Mehrere türkische Programmhefte zu Opernaufführungen des Staatlichen Konservatoriums in Ankara unter der Regie von Carl Ebert, darunter »Madam Batrflay« (1941) und »Fidelio« (1942) sowie ein Spielplan des Jahres 1946

Neue Nachlässe und Teilnachlässe (in Auswahl)

  • Nachlass Wolf von Eckardt (1918 - 1995, Achitekturkritiker, Autor): Lebensdokumente, darunter Fotografien; Typoskripte seiner publizistischen Arbeit sowie Redemanuskripte; umfangreiche Sammlung von Belegexemplaren seiner publizistischen Beiträge
  • Teilnachlass Martin Goldner (1902 - 1987, Arzt): Briefe, u. a. von Leo Baeck, Martin Buber, Max Kreutzberger, Eugen Rosenstock-Huessy, Franz Rosenzweig sowie ein Konvolut von Familienbriefen; Belegexemplare seiner wissenschaftlichen Arbeiten
  • Nachlass Hans G. Güterbock (1908 - 2000, Hethitologe): Autobiografische Aufzeichnungen; ein umfangreiches Konvolut von Briefen, u. a. Schreiben von Kurt Bittel, Johannes Friedrich, Albrecht Goetze, Benno Landsberger und Ernst F. Weidner sowie zahlreiche Familienbriefe, zum Teil aus der Zeit der Emigration; Lebensdokumente, darunter Urkunden, Pässe, Fotografien und Notiz- und Adressbücher sowie Familiendokumente; eine Vielzahl von Fotografien von Landschaften, Ausgrabungsstätten, u. a. von Boghazköy, Istanbul, Karalar und Konya
  • Nachlass Walter Bruno Henning (1908 - 1967, Iranist): Manuskripte und Korrespondenzen
  • Nachlass Friedrich Kessler (1901 - 1998, Jurist) und Eva Kessler, geb. Jonas (1888 - 1983, Übersetzerin): Briefe; Lebensdokumente, darunter Urkunden, Ausweise und Fotografien; Erinnerungen (Umschrift eines Interviews); Unterlagen zu Eva Kessler und deren Eltern, Paul und Clara Jonas, darunter Briefe, u. a. von Felix Deutsch, Ivo Hauptmann, Annie Reich und Alexander Rüstow, sowie ein Typoskript von Hugo von Hofmannsthal; Manuskripte von Übersetzungen Eva Kesslers; Lebensdokumente, darunter Ausweise, Zeugnisse und Fotografien
  • Nachlass Erika Landsberg (1906 - 1979): Briefe von Richard Crossman, Manfred Hausmann, Fritz Hochwälder, Paul Huldschinsky und Rudolf Olden; der Nachlass wird sukzessive übergeben.
  • Teilnachlass Hans Silber (1903 - 1969, Schriftsteller, Publizist): Manuskripte seiner schriftstellerischen und journalistischen Arbeiten, darunter autobiografische Aufzeichnungen, u. a. »1933. Tagebuch eines Knaben«, »Erlebtes Israel. Aus meinem Tagebuch« sowie Typoskripte von Gedichten und Prosatexten; Belegexemplare seiner Zeitungsbeiträge
  • Vorlass John G. Stoessinger (geb. 1927 in Wien; lebt in Encinitas, CA, Politikwissenschaftler): Werke, darunter seine Dissertation »The refugee and the world community«, eine autobiografische Aufzeichnung sowie Belegexemplare seiner wissenschaftlichen Veröffentlichungen; Briefwechsel mit Henry A. Kissinger; Lebensdokumente, darunter ein Konvolut von Fotografien aus Wien und Shanghai sowie Schulzeugnisse und Reiseunterlagen
  • Splittervorlass Lili Cassel Wronker (geb. 1924; lebt in Medford, NJ, Illustratorin, Kalligrafin): Korrespondenzen, u. a. Briefe von Hans Feibusch sowie Briefe von Lili Wronker und ihrer Schwester Evi aus dem englischen Exil an die Eltern; handschriftliche, reich illustrierte autobiografische Aufzeichung »A London Diary«; Belegexemplare
  • Nachlass Herbert Zassenhaus (1910 - 1988, Hochschullehrer, Finanzexperte): Briefe, u. a. von Adolph Lowe, Wilhelm Röpke, Joseph Alois Schumpeter und Hans Singer; Unterlagen aus seiner beruflichen Tätigkeit, u. a. für die Colgate University, Hamilton, NY, und den International Monetary Fund
  • Die Sammlung von Einzelstücken wurden mit folgenden Dokumenten angereichert: Zwei handschriftliche Briefe und ein maschinenschriftliches Schreiben von Thomas Mann aus den Jahren 1933 und 1947, u. a. an den Regisseur Gottfried Reinhardt; ein Konvolut von Briefen Walter Grabs an Hilde Koplenig aus den 1970er- und 1980er-Jahren.
  • Darüber hinaus konnten vorhandene Nachlässe mit z. T. umfangreichen und wertvollen Unterlagen erweitert werden, u. a. der Teilnachlass des Schriftstellers Ulrich Becher um ein Konvolut von Zeichnungen und Aquarellen aus den Jahren 1926 - 1938; der Teilnachlass des Literaturagenten Hein Kohn um ein umfangreiches Konvolut von Korrespondenzen, darunter Briefe von Schalom Ben-Chorin, Heinrich Böll, Elias Canetti, Marieluise Fleißer, Rolf Hochhuth, Richard Katz, Gina Kaus, Stephan Lackner, Heinz Liepmann, Katia Mann, Max Tau, Gabriele Tergit und Friedrich Torberg; der Teilnachlass des Schriftstellers Emil Ludwig um ein Konvolut von Briefen, u. a. Schreiben von Konrad Heiden, Thomas Theodor Heine, Willi Münzenberg, Hans Siemsen und Otto Strasser; der Vorlass des Ökonomen Vincent C. Frank-Steiner um umfangreiche persönliche Unterlagen, Familienkorrespondenz und Widmungsexemplare; der Nachlass des Partei- und Gewerkschaftsfunktionärs Fritz Lamm um ein umfangreiches Konvolut von Korrespondenzen, darunter Briefe von Kurt Hiller; der Nachlass des Politologen Sigmund Neumann um Manuskripte, Briefe, u. a. von Theodor Heuss und Fritz Neumark, sowie Lebensdokumente; der Nachlass der Publizistin und Illustratorin Erna Pinner um 50 Zeichnungen und Aquarelle sowie 13 Briefe von Gottfried Benn aus den Jahren 1946 bis 1956.

Sammlung Exil-Literatur 1933 - 1945

  • Prager Tageblatt. Jahrgang 1935. Von diesem Jahrgang einer der wenigen Tageszeitungen des Exils war bisher nur eine Kopie im Bestand.
  • Tristan Leander: Wir Semigranten. - Typoskript. - Tel Aviv, 1939. Typoskript des unveröffentlichten Romans eines Wiener Juden, dem es gelang, 1938 nach Palästina zu emigrieren
  • Geoffrey Maar Vevers: The life story of the beaver / Illustrated by Erna Pinner. - London, New York, 1946. Ein von der emigrierten Künstlerin Erna Pinner illustriertes Kinderbuch

Deutsches Buch- und Schriftmuseum

Klemmsammlung

  • Jean Jamain de Beaupré (1715 - 1721): Methode tres facile pour former la noblesse dans l'art de l'epée = Die allerleichtiste neue weiß, den Adel in der Fecht-Kunst zu underweisen / le sieur Jean Jamain de Beaupré. - Ingolstatt : Graß, 1721
  • Jacques Dezais: Il recueil de nouvelles contredances mises en choréographie d'une maniere si aisée que toutes personnes peuvent facilement les apprendre sans le secours d'aucun maîtr, et même sans avoir en aucune connoissance de la choréographie / par le Dezais. - Paris : Dezais, 1712, Chalkograph (vollständig in Kupfer gestochen und gedruckt)
  • Aristoteles (384 - 322): Operum Aristotelis Stagiritae philosophorum omnium longè principis nova editio : Graece & Latinè. - Aureliae Allebrogum [Genf]: de la Roviere. - 21 cm, T. 1. Opera / Aristoteles 1607, mit zeitgenössischem Schweinslederband mit reicher ornamentierter Blindprägung
  • Johann Karl August Musäus (1735 - 1787): Freund Heins Erscheinungen in Holbeins Manier / [Johann Karl August Musäus]. Von J. R. Schellenberg. - Winterthur : Steiner, 1785
  • Johann Wolfgang von Goethe: Roemische Elegien / Goethe. - Leipzig : Janus-Presse, 1907 (erster deutscher Pressendruck)

Sammlung Künstlerische Drucke

  • Sonne und Wind: Gedichte für Kinder / von Emil Weber. Mit bunten Bildern von César Klein. - Berlin-Steglitz : Steglitzer Werkstatt, [1905]
  • Textoriusum: Spinngewebe / Künstlerbuch mit einer Variante des Naturselbstdruckes von Peter Heckwolf. - Weimar, 2005
  • Du bist wo dein Aug ist / Unikat-Malerbuch von Christoph Meyer mit einem Text von Paul Celan. - Berlin, 2006
  • Fort / Künstlerbuch von Felix Martin Furtwängler. - Berlin : Privat-Presse, 2007
  • Borsch für Anfänger / typografische Collagen von Tatjana Triebelhorn. - Ludwigshafen : Llux Datenverarbeitung, 2007

Grafische Sammlung

  • Johannes Heisig: Lesender. Zeichnung zu Blaise Pascal -Gedanken. Mischtechnik auf Papier

Fachbibliothek

  • Schreibmeisterbuch des Torquato Torío de la Riva y Herrero (1759 - 1820). Arte de escribir por reglas y con muestras segun la doctrina de los mejores autores antiguos y modernos, estrangeros y nacionales : acompanado de unos principios de aritmética, gramática y ortografia Castellana, urbanidad y varios sistemas para la formacion y enseñanza de los principales caractéres que se usan en Europa / compuesto por D. Torquato Torío de la Riva y Herrero, socio de número de la real sociedad económica matritense ; oficial mayor del archivo del escelentísimo señor marques de Astorga, - 2. ed. - Madrid : J. Ibarra, 1802.
  • Schreibmeisterbuch des Petrus Josephus Boonekamp. Handleiding tot de schrijfkunst, naar vaste regelen, met aanwijzing van de meest in het oog vallende afwijkingen / [Petrus Josephus Boonekamp]. Uitg. door de Maatschappij: Tot Nut Van 'T Algemeen. - Leyden ; Deventer ; Groningen : Mortier [u. a.], 1830.
  • Léon Gruel (1841 - 1923): Manuel historique et bibliographique de l'amateur de reliures / Léon Gruel. - Paris : Gruel & Engelmann, 1887 - 1905
  • Robert Forrer (1866 - 1947): Die Zeugdrucke der byzantinischen, romanischen, gotischen und spätern Kunstepochen / von R. Forrer. - Strassburg : Aktienges. Konkordia in Bühl, 1894
  • Nedim Sönmez (1957): Marbled landscapes : with six original samples of marbled landscapes / by Nedim Sönmez. - Izmir : N. Sönmez, 2007. - [6] S., [8] Bl.: zahlr. Ill ; 27 x 42 cm

Kulturhistorische Sammlung

  • Ölgemälde der Papiermühle Lautenthal (Gemeinde Langelsheim bei Goslar), 1854, 62 x 43,3 x 2,8 cm
  • Wand-Schaukasten für die Fabrikation von Bleistiften der Bleistiftfabrik von A. W. Faber, Stein bei Nürnberg, Räths Technologische Sammlungen, 50 x 39,8 x 6,2 cm
  • Schreibmaschine Smith Premier Modell 10A mit originaler Blechhaube und 84 Typenhebeln, hergestellt von Smith Premier Typewriter Co Syracuse, N. Y., USA zwischen 1908 - 1922. Als Besonderheit verfügt diese Schreibmaschine über jeweils separate Anschlagtasten für die Groß- und Kleinbuchstaben. 38 x 35 x 24 cm
  • Zeiss Mikroskop Nr. 9976, von 1886, mit fester Tubuslänge aus klar lackiertem und geschwärztem Messing und gebläutem Stahl, mit Zubehör (Objektiven Nr. A signiert C. Zeiss (Objektivnummer 5142) und Nr. D signiert C. Zeiss (Objektiv-nummer 5267), Zeissokular Nr. 4, 2 Stück Objektklemmen) Stativfuß in Form eines Hufeisens mit Nummerierung und Signatur, zweifacher Objektivrevolver aus vernickeltem Messing auch mit dem Schriftzug Carl Zeiss Jena signiert, in nummeriertem Holzkasten
  • Volksempfänger VE 301 W der Firma SABA, Radio für Kurz- (Mittelwelle) und Langwelle, App. Nr. 99269, mit Bakelit-gehäuse, erster Volksempfänger, der auf den Markt kam. Die Typenbezeichnung VE 301 wurde bewusst als Erinnerung an das Datum der Machtergreifung der Nazis am 30.1.1933 gewählt. 28 x 39 x 17,5 cm
  • Morseapparat (funktionsfähig), Telegraf mit Uhrwerksantrieb auf einer Holzplatte, mit Schlüssel, 30 x 14,5 x 25 cm

Archivalien und Dokumente zur Buchgeschichte

  • Kauf der Sammlung Lehmstedt, bestehend aus 275 Autografen und Dokumenten zur Geschichte des Buchhandels aus dem 18. bis 20. Jahrhundert, darunter Briefe von und an die bedeutenden Leipziger Verleger Georg Joachim Göschen und Philipp Erasmus Reich. Mark Lehmstedt, Leipziger Verleger des gleichnamigen Verlages, trug die Sammlung über zwei Jahrzehnte zusammen.

Archiv und Bibliothek des Börsenvereins

  • Teilnachlass des Buchhandelshistorikers Heinz Sarkowski, u. a. mit umfangreichem Material zu Leben und Werk des Verlegers Siegfried Buchenau (Geschenk von Frau Marret Sarkowski, Dossenheim)
  • Ergänzungen des Archivs der Buchhandlung Saucke, Hamburg: Korrespondenzen herausragender Persönlichkeiten mit der Buchhandlung, Konvolut Frans Masereel (8 Original-Briefe an Hellmut Saucke, 3 von Masereel signierte Handentwürfe, 1 von Masereel signierter Abzug, 2 Andrucke), 9 Drucke der Sirius-Presse Hellmut Saucke (zum Teil als Stiftung des Ehepaars Etta und Hellmut Saucke, Wienhausen)
  • Ergänzungen zum Archiv des Karl Robert Langewiesche Verlags, u. a. Korrespondenzen bis 1956, Rezensionsarchiv, Verlagsprospekte (Geschenk des Verlegers Hans-Curt Köster, Königstein)
  • Ergänzungen zum Bestand Erich Röth Verlag: weitere Materialien zur Geschichte des Verlags und zur Person des Verlegers Erich Röth (Geschenk des Verlegers Dr. Diether Röth, Kassel)
  • Handexemplare der Kataloge des Antiquariats Wegner, Berlin (Geschenk des Antiquars Mathias Proksch, Berlin)
  • Konvolut buchhändlerischer Reklamemarken aus dem ersten Viertel des 20. Jahrhunderts

Letzte Änderung: 21.02.2012

Diese Seite

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main