Navigation and service

Informationsverbund Deutschschweiz (IDS) ist neues Mitglied im Standardisierungsausschuss

Press release:  June 21, 2013

In seiner 23. Sitzung am 18. Juni 2013 hat der Standardisierungsausschuss einstimmig dem Antrag des Informationsverbunds Deutschschweiz (IDS) auf Aufnahme in das Gremium zugestimmt. Neben der bereits vertretenen Schweizerischen Nationalbibliothek arbeitet nun eine weitere Institution mit, die die deutschsprachigen Regeln für die Erfassung anwendet und sich gleichfalls in den Prozess der Implementierung der RDA einbringt.

Kernaufgabe des Standardisierungsausschusses ist es, die Vereinheitlichung für Erschließung, Formate und Schnittstellen in Bibliotheken sicherzustellen. Bei den Mitgliedern handelt sich um einen kooperativen Zusammenschluss großer wissenschaftlicher Bibliotheken der Bundesrepublik Deutschland, der regionalen Verbundsysteme für das Bibliothekswesen der Bundesrepublik Deutschland, von Vertretern des österreichischen und des schweizerischen Bibliothekswesens, der Öffentlichen Bibliotheken der Bundesrepublik Deutschland, der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder der Bundesrepublik Deutschland, der ekz Bibliotheksservice GmbH sowie der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Dieses überregionale Koordinierungsgremium verantwortet die genannten bibliothekarischen Bereiche der Standardisierung und entscheidet auf fachlicher Ebene über Grundsatzfragen. Die Geschäftsführung des Standardisierungsausschusses liegt bei der Arbeitsstelle für Standardisierung der Deutschen Nationalbibliothek.

Weitere Informationen zum Standardisierungsausschuss und aktuelle Informationen zur Standardisierungsarbeit

Ansprechpartnerin

Pressesprecher

This Page

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main