Navigation and service

Sammelbestände und Sondersammlungen des Historischen Archivs

Sammelbestand 1

Etwa 3000 Archivmappen mit Materialien zur Biografie einzelner Personen (vor allem von Buchhändlern und Verlegern), zur Geschichte einzelner Unternehmen (überwiegend von Sortiments-, Verlags- und Zwischenbuchhandlungen) sowie zu Sachthemen aus dem Bereich des Buchhandels im deutschen Sprachgebiet, mit zeitlichem Schwerpunkt auf der Zeit nach 1945
Enthält u.a. Firmenschriften kleineren Umfangs (Broschüren zur Unternehmensgeschichte, Jahresgaben usw.), gedruckte und ungedruckte Buchhandelsordnungen (zu Zensur, Urheberrecht, Nachdruck, Leihbibliotheken u.a.), biografische Schriften (z.B. Leichenpredigten), Sekundärliteratur geringen Umfangs zu Unternehmen, Institutionen und Personen, einzelne Zeitungsartikel und Pressedokumentationen (z.B. zu Themenbereichen wie Hörbuch, Preisbindung, Urheberrecht)

Umfang: etwa 55 lfm

Laufzeit: 1534-2012

Signatur: HA/BV 1

Autografensammlung

Sammlung von etwa 600 (Einzel-)Autografen vor allem von Buchhändlern und Verlegern (u.a. zum Thema Autor-Verleger-Beziehung)
z.B. von und/oder an Heinrich F. S. Bachmair, Johann Ambrosius Barth, Julius Baedeker, Karl Baur, Rudolf Zacharias Becker, C. Bertelsmann, Friedrich Justin Bertuch, Rudolf Georg Binding, Breitkopf & Härtel, Albert Brockhaus, Eduard Brockhaus, Friedrich Campe, Julius Campe, Bruno Cassirer, Georg von Cotta, Siegfried Leberecht Crusius, Richard Dehmel, Ferdinand Delbanco, Eugen Diederichs, Friedrich Adolph Wilhelm Diesterweg, Alexander Duncker, Cäsar Flaischlen, Friedrich Fleischer, Friedrich Frommann, Gebhardt & Reisland, Arthur Georgi, Adolph Glassbrenner, Georg Joachim Göschen, Heinrich Grupe, Heinrich Wilhelm Hahn, Eduard Hallberger, Karl Haslinger, Jakob Hegner, Gustav Hempel, Eduard Hennings, Georg Friedrich Heyer, Salomon Hirzel, Korfiz Holm, Hans E. Holthusen, Carl Jügel, Axel Juncker, Walter Kahnert, Ernst Keil, Gustav Kiepenheuer, Gustav Kilpper, Anton Kippenberg, Karl Franz Koehler, Woldemar Koehler, Adolf Kröner, Karl Robert Langewiesche, Heinrich Lhotsky, Johann Georg Löwen, Friedrich Luckhardt, Heinrich Mann, Georg J. Manz, Friedrich Mauke, Gerhard Menz, Alfred Richard Meyer (Pseud. Munkepunke), E. S. Mittler, Friedrich de la Motte Fouqué, Friedrich Nicolai, Rudolf Oldenbourg, Peter Louis Nitze, Friedrich Christoph Perthes, Franz Pfemfert, Fritz Picard, William Pierson, Klaus Piper, Josef Ponten, Robert Ludwig Prager, Bernard Quaritch, Carl Heinrich Reclam, Heinrich Reclam, Carl Reissner, Friedrich Richter, Giulio Ricordi, Auguste Riemann, Julius Rodenberg, Paul Rohrbach, Ernst Rowohlt, Rütten & Loening, Adolf Martin Schlesinger, Ernst Arthur Seemann, Georg Siebeck, Berthold Spangenberg, Adolf Spemann, Johann Carl Philipp Spener, Felix Speyer, Fritz Springer, Julius Springer (II), Johann Christoph Stadler, Paul Steegemann, Peter Suhrkamp, Benedikt Gotthelf Teubner, Josef Thron, Karl J. Trübner, Kurt Tucholsky, Siegfried Unseld, Stanley Unwin, Will Vesper, Eduard Vieweg, Heinrich Vieweg, Bernhard Friedrich Voigt, Leopold Voß, Theodor Oswald Weigel, Willi Weismann, Friedrich Westermann, George Westermann, Otto Wigand, Carl Winter, Otto Winter, Kurt Wolff

Laufzeit: -2009

Signatur: HA/BV 3

  • Schulz, Gerd: Meuble zum Ruhen und Sprachröhre. Georg von Cotta an August Altenhöfer. In: Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel Nr. 60 vom 27.7.1984, S. 1751.
  • Schulz, Gerd: Ein "fortgesetzter" Verlagsvertrag 1837-1852 [Verlagsvertrag Glassbrenner/Nitze (Plahn)]. (Aus dem Historischen Archiv des Börsenvereins; 1.) In: Buchhandelsgeschichte, 1984/3, S. B107-B110.
  • Schulz, Gerd: B. G. Teubner an L. Choulant. (Aus dem Historischen Archiv des Börsenvereins; 3.) In: Buchhandelsgeschichte, 1985/2, S. B68 f.
  • Schulz, Gerd: Briefe von Karl I. Trübner an Josef Thron. (Aus dem Historischen Archiv des Börsenvereins; 6.) In: Buchhandelsgeschichte, 1986/1, S. B16-B23.
  • Schulz, Gerd: Briefe von Felix Speyer an Josef Thron. (Aus dem Historischen Archiv des Börsenvereins; 7.) In: Buchhandelsgeschichte, 1986/2, S. B50-B59.
  • Staub, Hermann: Dr. Friedrich Richter an Johann Christoph Stadler. (Aus dem Historischen Archiv des Börsenvereins; 11.) In: Buchhandelsgeschichte, 1987/2, S. B66-B68.
  • Staub, Hermann: Horst Lange an Alexander N. Reissner, 19.8.1949. (Aus dem Historischen Archiv des Börsenvereins; 21.) In: Buchhandelsgeschichte, 1990/1, S. B27-B29.
  • Staub, Hermann: Zwei Briefe von Otto Weitbrecht an Gerhard Menz. (Aus dem Historischen Archiv des Börsenvereins; 24.) In: Buchhandelsgeschichte, 1990/4, S. B157-B162.
  • Staub, Hermann: Ein Konvolut zur Geschichte des Gustav Hempel Verlags. (Aus dem Historischen Archiv des Börsenvereins; 26.) In: Buchhandelsgeschichte, 1991/2, S. B75-B83.
  • Staub, Hermann: Ein Bewerbungsschreiben Cäsar Flaischlens vom 17.3.1885. (Aus dem Historischen Archiv des Börsenvereins; 28.) In: Buchhandelsgeschichte, 1991/4, S. B155-B158.
  • Staub, Hermann: Ein Privileg Friedrichs III. von Brandenburg für Johann Rauhe in Berlin aus dem Jahre 1699. (Aus dem Historischen Archiv des Börsenvereins; 30.) In: Buchhandelsgeschichte, 1992/2, S. B76-B78.
  • Staub, Hermann: Siegfried Leberecht Crusius an Johann Matthäus Bechstein, 26. März 1800. (Aus dem Historischen Archiv des Börsenvereins; 34.) In: Buchhandelsgeschichte, 1993/2, S. B68-B71.
  • Staub, Hermann: Georg Friedrich Heyer an Friedrich Christoph Perthes, 6.11.1834. (Aus dem Historischen Archiv des Börsenvereins; 37.) In: Buchhandelsgeschichte, 1994/1, S. B29-B32.
  • Staub, Hermann: Principal an Gehülfen: Briefe von Carl Jügel an August Zahn 1846. (Aus dem Historischen Archiv des Börsenvereins; 47.) In: Buchhandelsgeschichte, 1996/3, S. B130-B134.

Handschriftensammlung

Bestand von teils großformatigen Bänden mit ungedruckten, in der Regel handschriftlichen Texten, die nicht Teil eines größeren Bestandes sind, z.B. das Haupt-Kassenbuch des Verlags E. S. Mittler & Sohn, 1833-1867, zwei Gäste-Alben des Adolf Bonz Verlags, Stuttgart, aus der Zeit um 1900, das Gästebuch der Frontbuchhandlung Besançon, 1941-1944, die Festschrift zum 50-jährigen Bestehen von J. Bielefelds Verlag, die handschriftliche Verlagschronik des Kurt Desch Verlags aus den Jahren 1945-1954.

Signatur: HA/BV 4,1

  • Staub, Hermann: Das Gästebuch der Frontbuchhandlung in Besançon (Aus dem Historischen Archiv des Börsenvereins; 44). In: Buchhandelsgeschichte, 1995/4, S. B165-B169.
  • Staub, Hermann: Innenansichten eines legendären Aufstiegs. Eine Chronik des Kurt Desch Verlags 1945-1954. In: Dialog mit Bibliotheken, 23, 2011, 2, S. 42-48. urn:nbn:de:101-20120308100

Bildnisse

Sammlung von etwa 150 Illustrationen zur Geschichte des deutschen Buchhandels

Signatur: HA/BV 5

Lesezeichen

Sammlung von etwa 1.300 Lesezeichen

Signatur: HA/BV 8

Plakate

Sammlung von etwa 900 Exemplaren, vor allem Verlagsplakaten

Signatur: HA/BV 9

Porträts

Sammlung von etwa 400 Porträts von Buchhändlern und Verlegern seit dem 17. Jahrhundert

Signatur: HA/BV 10

Verlagsprospekte, Bestellkarten

Sammlung von etwa 25.000 Verlagsprospekten und Bestellkarten aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Der chronologische Schwerpunkt der Sammlung liegt auf dem 20. Jahrhundert, sie ist auf die Zeit bis 1960 begrenzt.

Signatur: HA/BV 12

Buchhändlerische Reklamemarken

Sammlung von etwa 500 Buchhändlerischen Reklamemarken

Signatur: HA/BV 13

Last update: 26.07.2017

This Page

Schriftbanner mit Deutscher Nationalbibliothek Leipzig, Frankfurt am Main