Navigation und Service

Neue Horizonte der digitalen Langzeitarchivierung  

Infotag zu Chancen und Nutzen für Bibliotheken, Archive und Museen

Anfang 22.10.2013 10:30 Uhr
Ende 22.10.2013 17:00 Uhr
Ort Württembergische Landesbibliothek Stuttgart, Vortragsraum

Infotag zu Chancen und Nutzen für Bibliotheken, Archive und Museen

Als besondere Orte des kulturellen Gedächtnisses bewahren Archive, Bibliotheken und Museen eine Vielzahl unterschiedlicher Medien und Schätze auf, darunter auch komplexe Daten wie etwa Forschungsprimärdaten. Im Zeitalter der Digitalisierung geht es über die umfassende Speicherung hinaus wesentlich um Strategien, digitale Objekte der Nachwelt langfristig und vertrauenswürdig nachhaltig zu erhalten. So hat beispielsweise das Projekt bw-FLA (http://bw-fla.uni-freiburg.de/wordpress/?page_id=4) ein funktionsfähiges System zur digitalen Langzeitarchivierung der Landesdaten (Baden-Württemberg) entwickelt.

Dieser Infotag bietet einen überregionalen Überblick über Chancen und Perspektiven der digitalen Langzeitarchivierung (ohne Teilnahmegebühr).

Programm:


10:30 Grußworte:
Martina Lüll (Württembergische Landesbibliothek)
Prof. Dr. Gerhard Schneider (RZ Freiburg)

11:00 Andreas Rauber (TU Wien): Überblick über europäische und internationale Initiativen
12:00 Klaus Rechert/ Isgandar Valizada (RZ Freiburg): Emulation-as-a-Service: Zentrale Dienstleistungen für Gedächtniseinrichtungen in Baden-Württemberg

13:00-13:45 Imbiss

14:00 Tabea Lurk: Digitale Erhaltungsstrategien zwischen archivarischer Struktur und künstlerischer Flexibilität
14:30 Jürgen Enge: Indizierung und Vereinnahmung unstrukturierter Daten-sammlungen in der Archivvorstufe am Beispiel des Nachlasses von Friedrich A. Kittler
15:00 Matthias Razum / Robert Hauser (FIZ Karlsruhe): Bit-Preservation: Zentrale Dienstleistungen und Kostenmodelle
15:45 Astrid Schoger: Die Langzeitarchivierungslösung der Bayerischen Staatsbibliothek. Basis für Services
16:15 Christian Keitel (Landesarchiv BW): Migration von archivarischen Dokumenten am Beispiel von DIMAG
17-18: Podiumsdiskussion

Veranstalter:

Klaus Rechert (Projekt bw-FLA)
Rechenzentrum der Universität Freiburg Hermann-Herder-Str. 10, 79104 Freiburg im Breisgau klaus.rechert@rz.uni-freiburg.de

Organisation/Anmeldung:

Dr. Pia Daniela Schmücker; Annette Strauch (Projekt bw-FLA)
kiz/ Kommunikations- und Informationszentrum der Universität Ulm, 89069 Ulm
Anmeldungen bitte an: pia.schmuecker@uni-ulm.de

Kontakt

Siehe oben
E-Mail:

Letzte Änderung: 27.8.2013

Diese Seite